Gibraltar crossing

3 Tage lang ohne Aktualisierung der Standorte in Tarifa und Cádiz verbracht. Zum ersten Mal habe ich mich etwas orientierungslos gefühlt. Gestern Storch Linus A aus dem Schlamm des Rio Guadalete geborgen.

Zufällig befanden sich in unmittelbarer Nähe des Fundortes zwei geparkte Autos mit einigen Kilo Haschisch. Es hat eine Weile gedauert den Polizisten glaubhaft zu machen, dass ich wegen eines toten Storches hier im Nirgendwo unterwegs bin.

Twix ist seit ein paar Tagen in Marokko. Auch Soweiwa bewegt sich nach zwei Wochen der Seßhaftigkeit Richtung Gibraltar. Ich selbst werde nach diesem kurzen Intermezzo schließlich auch den Gibraltar überqueren.

Auf Wiedersehen Europa أوروبا إلى اللَقاء

Ein Gedanke zu „Gibraltar crossing“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s