3 Gedanken zu „Alicante esperante“

  1. Lieber Moritz, schön von dir zu hören – also Camping-Plätze gibt es zuhauf, zum großen Teil von deutschen Campern belegt, die dort überwintern. Verkaufen dann billige Aldi-Schuhe und Flohmarktzeugs, um noch ein bißchen Geld zu machen brrrr…! Wild haben wir auch ohne Probleme gecampt – am Besten ist es man fragt nach bei Bauern ob man sich irgendwo ablegen kann – wir ahtten nach Abstellen gefragt. Das kommt gut und man kommt in Kontakt. Ich empfehle Dir auch den Grenzzaun zwischen Afrika und Europa in Ceuta abzulaufen und anzusehen. Ist zwar keine positive Attraktion, aber zeigt wie „wir“ uns abgrenzen vor den Menschen aus Afrika. Sehr empfehlenswert sind die Dünen bei Ksar Sania, südlich von Erfoud gelegen – vor allem in den Dünen einsam oder zweisam zu übernachten ist ein Highlight – ein gigantischer Sternenhimmel. GPS: N31 05 115 – W 04 00 453 . Wie schon erzählt gibt es auch die Himmelstreppe und inzwischen ein weiteres Gebäude (Stadt desOrion) aus Stampflehm von dem Münchner Künster/Spinner. Siehe dazu auch folgenden Link: https://pistenkuh.de/reisen/afrika/marokko/marokko-himmelstreppe/ . Offensichtlich verlangt er jetzt Eintritt :-/ um die Himmelstreppe zu besichtigen. N31 36.783 W4 31.538 Aber das mußt Du selber entscheiden. Bei weiteren Fragen einfach melden liebe Grüße aus München nach 2 Wochen Iceland – Thomas

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s